yes!yes!yes!no!no!

Artikel zur Soloshow „yes!yes!yes!no!no!“ in der Kunsthalle Wil von Irene Müller (kunstbulletin 7-8/200) Olivia Wiederkehr – In den Raum hinein, durch den Raum hindurch gedacht Klarere Gegensätze als «Ja» oder «Nein» sind nicht vorstellbar. Doch was bedeutet die Vervielfachung des Worts, welche Aussage verbirgt sich hinter dem veränderten Sprachrhythmus? Ein Ausstellungstitel, der mithin das Bedürfnis nach Verbindlichkeit und Positionsbezug signalisiert. Wer Olivia Wiederkehr’s Arbeiten in den letzten Jahren verfolgt hat, kommt nicht umhin, die Konsequenz und Experimentierfreude zu bewundern, mit der sie immer neue Wege findet, um existenzielle Fragestellungen und menschliches Erleben in sinnlich erfahrbare Formen zu überführen. Räumlichkeit respektive …

CV

Olivia Wiederkehr lives and works in Zurich and Brugg EDUCATION 2014 MAF Fine Arts, Zurich University of the Arts, ZHdK 2004 Eidg. Diploma, Art and Media Art, FHNW, Basel 2000-2002 Study of Sculpture / Free Art by Karin Sanders, KHB Berlin-Weissensee 1998-2000 Vordiploma, Department of Stage Design, Berlin-Weissensee School of Art (KHB) 1997 Degree in Decoration Design, Zurich PRIZES 2004 ‚StArt‘ Art Promotion Prize, PriceWaterHouseCoopers, Basel ARTIST IN RESIDENCY 2017 Y-RESIDENCY, Athens (GR), 1 month 2020 Yellow Brick, Athens (GR), 1 month SOLO EXHIBITIONS 2021 Kunstraum Aarau 2020 ‚yes!yes!yes!no!no!‘ YellowBrick, Athens, GR 2020 ‚yes!yes!yes!no!no!‘ Kunsthalle Wil, SG 2019 ‚DIE UNTERSCHEIDUNG …

Olivia Wiederkehrs Schutzhüllen – von Naomi Gregoris

«Regionale»-Portrait #5 Die Schutzhüllen der Olivia Wiederkehr 24.12.2015, 11:36 Uhr Olivia Wiederkehr zeigt an der Regionale starke Kunst – im wahrsten Sinn des Wortes: Sie verwendet Material, das sonst Kampfjets in Schach hält. Von Naomi Gregoris Halten die Bänder das Boot oder hält das Boot die Bänder? Olivia Wiederkehr stellt in der FABRIKculture aus. (Bild: ALEXANDER PREOBRAJENSKI) «Warten. Glauben. Hoffen.» steht in der Beschreibung zum auffälligsten Regionale-Werk, das die FABRIKculture in Hégenheim momentan ausstellt: Ein rotes Boot, zur Seite gekippt, gehalten von einer Anzahl kräftiger weisser Bänder. Man staunt. Und sofort kommen die Fragen: Geben die Bänder dem Boot Halt oder …

Kurzbeschrieb

Die Werke von Olivia Wiederkehr sind unübersehbar in ihrer Präsenz und Farbigkeit. Seien es ihre performativen Objekte, die sie aus gelben Expeditionszelten produziert, oder ihre in üppiger Farbigkeit gehaltenen, grossformatigen Oelbilder. Dabei geht es ihr inhaltlich um weit subtilere Inhalte, die sich fast wie ein Aphorismus zu einander verhalten. Einerseits drücken ihre installativen Objekte und Performances eine bejahende Lust am Freude am Leben aus, andererseits, bei genauerem Betrachten werden tiefer liegende, poetisch-abstrakte Zusammenhänge erkennbar. Ihre Werke verweisen immer wieder auf die Flüchtigkeit des Lebens, auf das Wahrnehmen eines einzelnen Momentes, diesen zu erkennen und auszukosten. Es scheint als würde eine …